Schiffe mitten in der Innenstadt? Der Brunnen „Schiffmasken“ von Tomas Virnich

Vom Duisburger Hafen inspiriert erheben sich diese drei Brunnen-Skulpturen rund 10 Meter über die duisburger Brunnenmeile in der Königstraße am Kuhtor. Diese zeigen die Frontalansicht von Schiffen, zugleich ähneln ihre Bugformen Masken und der obere Abschluss dem nahe gelegenen ältesten Hauses der Stadt, dem Drei-Giebel-Haus. Diese Formen tauchen in den ca 100 qm messenden Wasserbecken im dreiteiligen quadratischen Sockel wieder auf.


Jahr

1991-93

Material

Stahl, Ziegel auf Betonkern

Dimension

max. Höhe 10 m

Ort

Brunnenmeile Duisburg Königstraße am Kuhtor